Drucken

Das innere Diskant Gehäuse

Das innere Diskant Gehäuse


 

01._Diskantgehause


01. Vorwort:

Beispiel: Hohner Lucia IV P

Um die Sicht auf das innere Diskant-Gehäuse freizugeben müssen erst die linke und rechte Rändelschraube

des Diskant Verdeck gelöst werden. Bei Instrumenten mit Registerleiste (Hohner Lucia, Atlantic, Pirola usw)

kann es vorkommen das dass Diskant-Verdeck in den Registerkragen mit eingeschoben ist. Um das Diskant-

Verdeck hier abnehmen zu können, muss dies zuerst aus der Gehäuse-Nut gehoben werden und dann aus

dem linken und rechten Registerkragen gezogen werden. In Akkordeon-Modellen mit Aluminium-Diskantfüllung

und vorderer Registerleiste (Hohner Atlantic, Lucia, Pirola usw.) sind folgende Bauteile vorhanden.

• die Diskant-Füllung mit den gefrästen Tonlöchern
• das
Steuerkästchen
• die Registerleiste mit Registermechanik
• die Ganz- und Halbtonklappen
• die Clavishebel
• das Wechsellager
• die Wechselhebel
• die Knebelverschlüsse
• die Tonklappen- und die
Wechselgummis,
• die Verdeck- und die Register-Haltebleche


 

02._Wechsellager


02. Wechsellager

Beispiel Hohner Lucia IV P

Das Wechsellager A ist bei der Modellreihe Hohner Lucia aus lackierten Stahlblech und auf der oberen

Kante der Diskantfüllung mit Schrauben B befestigt. Der vordere Teil des Wechsellagers (Richtung

Griffbrett) ist halbrund C geformt. Im inneren vorderen Teil (halbrund) des Wechsellager lagern die

Wechselhebel D. Die Wechselhebel im Wechsellager sind schwenkbar E gelagert.


Wechselhebel + Wechselgummi

Tonklappen die an Wechselhebeln befestigt sind, werden durch Korrekturen an den Wechselgummis

seitlich in ihrer Lage verändert.


 

03._Wechselhebel


03. Wechselhebel Lucia

Beispiel Hohner Lucia IV P

Der Hohner Lucia Wechselhebel sind am oberen eingelagerten Ende rund gefertigt A.

Der untere Hebel ist rechteckig gefertigt B.


03.1 Wechselhebel Atlantic

Beispiel Hohner Atlantic IV de Luxe

Die Wechselhebel bei Hohner Atlantic Modellen sind im vorderen Teil mit einer halboffnen Öffnung C (Maul)

ausgestattet, dieses wird benötigt um die Wechselhebel auf der Achsstange im Wechsellager einzuhängen.

Atlantic Wechselhebel sind ausschließlich rechteckig gefertigt D. Bei Hohner Atlantic Modellen wird anstelle

des halbrunden Stahlblech Wechsellagers, eine rechteckige Hartholz-Leiste aufgeschraubt. Die Hartholz-Leiste

ist auf ihrer gesamten Länge im vorderen Teil durchbohrt. Dies ist der Teil wo später die dünne Achstange

eingeschoben wird. In den zusätzlich gefrästen Schlitzen im vorderen Teil der Holzleiste werden dann die

Wechselhebel eingesteckt und auf der Achsstange aufgehängt. Eine Demontage der Wechselhebel ist erst

nach abschrauben der Hartholz-Leiste und herausziehen der Achsstange möglich.


 

04._Knebelverschluss


04. Knebelverschlüsse:

Bei Akkordeon-Modelle werden die drei Hauptbauteile Diskant, Balg und Bass mit Balgnägeln

miteinander verbunden. Durch kleine gebohrte Löcher auf der Vorder- und der Rückseite des

Diskant- und Bassteil, werden Balgnägel (Stecknägel) eingeschoben und mit dem innen liegenden

Holzrahmen des Balges verbunden. Neben der Verbindung der Bauteile durch Balgnägel, werden

Instrumenten wie Hohner Lucia, Atlantic und Pirola (Metall-Bauweise) mit Knebel-Verschlüssen

(Vorderseite) und Scharnier-Verschlüssen (Rückseite) ausgestattet. Der Knebel Verschluss ist auf

dem oberen inneren Diskant-Gehäuse A per Platte B und Scharnier C befestigt. Durch drehen des

Knebel nach rechts D, löst sich der vordere Teil des Diskant-Gehäuse vom Balg.


04.1 Scharnier-Verschlüsse:

Um das Diskant-Gehäuse vom Balg lösen zu können, muss das Instrument nach hinten gekippt

werden, so das dass Gehäuse aus den Scharnier-Verschlüssen gleiten kann.


 

05.Verdeck_Halteblech


05. Diskant Verdeck Halteblech:

Beispiel Hohner Lucia IV P

Um das Diskant-Verdeck per Rändelschraube an dem Diskant-Gehäuse zu fixieren, wird ein Halteblech A

im inneren des Diskanteil benötigt. Bei der Serie Hohner Lucia wird das Halteblech an der linken und

rechten seitlichen Diskant-Füllung B angebracht. Bei der Serie Hohner Atlantic wird das Halteblech an

der inneren linken bzw. rechten Griffbrett-Seitenwand befestigt. Je nach Instrumenten Modell kann das

Halteblech angeschraubt bzw. angenietet sein. Das Halteblech ist mit einem Innengewinde C im

Maßstab 1:1 zum Gewinde der Rändelschraube ausgestattet. Um die Rändelschraube ein- bzw. aus

drehen zu können, muss das Diskant-Verdeck millimetergenau an das Instrumenten-Gehäuse angepasst

werden. Denn nur dann ist es möglich das Gewinde der Rändelschraube in die Aufnahme des

Halteblech-Innengewinde einzuschrauben.


 

06.Register_Halteblech


06. Diskant Register-Halteblech:

Beispiel Hohner Lucia IV P

Die Register-Haltebleche A sorgen dafür das die gesamte Registerleiste, inkl. Mechanik und Drücker

starr und fest mit dem Diskant-Gehäuse verbunden ist. Den nur so ist ein dauerhaftes Akkordeonspiel

bei x-facher Betätigung der Registerdrücker und schalten der Mechanik möglich. Das Register-Halteblech

ist unterhalb des Diskant Verdeck Halteblech positioniert. Es wird bei manchen Modellen an der inneren

Seitenwand B des Griffbretts mit Schrauben oder Nieten montiert. Auf der Stirnkante, des linken und

rechten Register-Halteblech ist ein Innengewinde C eingelassen. Dieses wird benötigt um die

Registerleiste per Register-Rändelschraube zu fixieren.