Drucken

Polster-Arten

Polster-Arten


Der_Samtbezug.jpg


A. Der Samt/Velourbezug ...

Samt unterscheidet sich von Velours in der Länge des Flors. Bei Samt ist die maximale Länge 2 mm.

Durch den Flor bedingt hat Samt eine Strichrichtung, die bewirkt dass der Stoff mit dem Strich oder

gegen den Strich  unterschiedlich aussieht und sich anfühlt. In Verbindung mit Elasthan schafft

das Material eine perfekte und anschmiegsame Passform mit hohem Tragekomfort. Aufgrund immer

höherer Qualitätsansprüche, wird heute immer mehr syntethischer Velour zur Trageriemen-Bezugs-Polsterung

verwendet. Synthetischer Velour zeichnet sich durch seine sehr hohe Belastbarkeit, Blickdichte,

Farbechtheit und Reibeechtheit aus. 


Der_Trenker-Cord_Bezug.jpg


  B. Der Trenker-Cord-Bezug ...

Cord ist ein Gewebe mit samtartigen Längsrippen. Beim Cordsamt bildet nur der Schussfaden den

Flor und damit die Streifenwirkung. Wie Samt hat Cord eine Strichrichtung, die bei der Verarbeitung

beachtet werden muß, da der Stoff mit oder gegen den Strich unterschiedlich aussieht und sich

unterschiedlich anfühlt.

Cord wird unterschieden nach der Zahl der Rippen auf 10 Zentimeter:
• Kabelcord: bis 10 Rippen
• Trenker-Cord: bis 25 Rippen
• Genuacord: bis 40 Rippen
• Feincord: mehr als 40 Rippen


Der_Kunstleder-Bezug.jpg


C. Der Kunstleder-Bezug ...

Vorteilhafte Eigenschaften von Kunstleder sind:

Witterungsbeständigkeit gegen Wasser und Hitze, beständig gegen Chemikalien, hohe Reißfestigkeit

und eine dichte Stabilität. Besonders im Bereich von Kinder-Akkordeon-Tragriemen wird Kunstleder

gerne als Polster-Bezugsstoff verwendet, da Kunstleder besonders leicht zu reinigen ist und

unempfindlich gegen Verschmutzungen ist. Kunstleder enthalten sogenannte  ?Weichmacher? die

mit der Zeit austrocken und die Oberfläche brüchig werden lassen. Dieser Prozess ist nur in Maßen

beeinflußbar. Eine regelmäßige Reinigung und Versiegelung verzögert diesen Prozess.


Der_Echt-Leder_Bezug.jpg


D. Der Echt-Leder-Bezug ...

Akkordeon-Trageriemen deren Polsterung bezogen ist mit Echt-Leder, sind die teuersten aber auch

die langlebigsten auf dem Markt. Bei sauberer Verarbeitung und regelmäßiger Pflege können Sie

ein lebenlang Ihren Besitzer begleiten. Sehr oft kommt hier pigmentiertes Kalbsleder zum Einsatz.

Pigmentierte Leder haben eine gleichmäßige schöne Oberflächenstruktur und sind so geschützt

gegenüber äusseren Einwirkungen und Schmutz.